Klassische Massage - Streichungen, Knetungen, Walkungen, Friktionen und Faszienstriche sorgen dafür, dass die Durchblutung in Muskeln und Gewebe gesteigert wird. Der Lymphfluss wird aktiviert, so dass Verhärtungen und Verklebungen sich auflösen und  überflüssige Stoffwechselprodukte ausgeschieden werden können.

Während der Massage werden verschiedene Substanzen  wie zum Beispiel Endorphine und Serotonin freigesetzt, welche aktiv an der Schmerzlinderung beteiligt sind.



Die Shiatsu Massage ist die japanische Variante der Akupressur . Das Wort Shiatsu kommt von den beiden ursprünglichen Wörtern Shi (Finger) und Atsu (Druck). Der Therapeut arbeitet hierbei unter Einsatz seiner Finger, der Handflächen oder auch Fäuste. Die Kraft für das Einsinken der zu behandelnden Stellen kommt aus dem Hara (Zentrum) des Therapeuten. Die Therapie erfolgt über die 12 Meridiane (Energiebahnen), welche unter der Haut verlaufen. Blockaden sollen durch Akupressur gelöst  und der Energiefluss wieder ins Gleichgewicht gebracht werden.

Die Massage wird auf einer Matratze auf dem Boden ausgeführt der Patient ist bequem gekleidet, die Massage ist ölfrei.


Lomi Lomi Nui - Ein reinigendes harmonisierendes Ritual, ein Fest für die Sinne!

In der polynesischen Lebensphilosophie wurde diese Massage als Tempelmassage bezeichnet, wobei der menschliche Körper den Tempel beschreibt, in welchem die Seele wohnt. Die Massage ist mehr eine Körperarbeit bei der der Behandelnde mit weit geöffnetem Herzen, Achtsamkeit und Demut angenommen wird . Früher wurde sie von den Kahunas, den traditionellen Heilern, über energetisierende Tanzbewegungen speziell bei Übergängen zu einen neuen Lebensabschnitt (zum Beispiel während der Pubertät zur Besänftigung der Gemütszustände) oder auch zur Erleichterung schwerer Entscheidungen, etwa politischer Entscheidungen vermittelt. Heute genießen gestresste Menschen oder Liebhaber dieser Massagetechnik die rhythmischen Bewegungen und Streichungen zu hawaiianischen Klängen und können dabei einfach mal die Seele baumeln lassen.


Die Ayurveda Massage wird traditionell in Indien zur Unterstützung der Entgiftung eingesetzt. Sie wirkt stärkend und regulierend auf den ganzen Organismus. Sie regt die Durchblutung im Gewebe an, fördert den Lymphfluss und die Nährstoffzufuhr, das Gewebe wird so entgiftet und das Immunsystem gestärkt. Warmes Sesamöl, gemischt mit natürlichen Kräuteressenzen beruhigen und kräftigen das Nervensystem, ein Gefühl von Geborgenheit und Tiefenentspannung tritt ein.


Die kalifornische Massage wurde in den 1960er Jahren als Esalen Massage während der Hippie Bewegung entwickelt. Sie steht für langsame, sehr achtsame, speziell auf den Behandelnden abgestimmte Streichungen, sanfte Dehnungen und Mobilisierung der Gelenke. Handgriffe  werden immer wieder wiederholt, somit stellt sich Vertrauen und Stille ein. Der Behandelte wird eingeladen sein inneres Ich zu spüren und den Alltagsstress loszulassen.


Holistic Pulsing ist keine Massage, im ursprünglichem Sinne, sondern vielmehr eine Therapieform, welche unseren Körper bis hin zu unserer kleinsten Einheit, der Zelle, anspricht. Der ganze Körper wird in sanfte Schwingung versetzt, der Behandelte fühlt sich in "Wiegenzeiten" zurück versetzt. Ruhe kehrt ein, der Körper gerät in tiefe Entspannung und kann so tief verborgene "Wunden" loslassen und hartnäckige Blockaden lösen.

-Eine gute Ergänzung zum Beispiel zur Klassischen Massage.-